· 

Surf-Fitness auf dem Balance Board: Übung "Surf a barrel"

Du sitzt zu Hause und sehnst dich nach dem Meer, den Wellen und dem Surfen? Dann geht es dir wie mir! Um in einer Sportart besser zu werden, muss man regelmäßig sportartspezifisch trainieren. Wie ist das aber möglich, wenn man als landlocked SurferIn getrennt von den Wellen ist?

Mit surfähnlichen Fitness-Übungen kannst du dich optimal auf die kommende Surf-Saison vorbereiten. Um Fortschritte zu erzielen, müssen alle fünf motorischen Fähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit) allgemein und sportartspezifisch trainiert werden.

 

Mit einem Training auf dem Balance Board forderst und förderst du vor allem die Koordination, stärkst die tiefe Rumpfmuskulatur und verbesserst die Surf-Technik.

Schritt für Schritt ans Ziel

Setz dir Ziele! Und setz dir vor allem realistische Zwischenziele!

 

Verfolgst du diese Herangehensweise, dann kannst du Schritt für Schritt deinem Ziel näher kommen. Der Körper und der Kopf müssen erst einfache Bewegungen erlernen, um sie zu komplexen Bewegungsmustern zusammen zu fügen.

 

Warum solltest du dich an dieses Trainingsprinzip halten?

  • Um Verletzungen und Überlastungen zu vermeiden (!)
  • Um schnellere und bessere Ergebnisse zu erzielen
  • Um deine Motivation aufrecht zu erhalten oder zu steigern
  • Um eine gute Bewegungsqualität zu erreichen
  • Um  Ausweichbewegungen und falsche Bewegungsmuster zu vermeiden

Balance Board Training

Das Prinzip der Zwischenschritte sollte auch beim Training mit einem Wackelbrett angewandt werden.

 

Folgende Tipps erleichtern dir die Stabilität beim Gleichgewichtstraining:

  • Richte deinen Oberkörper zunächst auf und ordne Becken, Brustkorb und Kopf übereinander ein
  • Blicke in die Ferne und fixiere einen festen Punkt
  • Spanne deinen Bauch, dein Gesäß und deinen Beckenboden an

Folgende Tipps steigern deine Gleichgewichtsfähigkeit Schritt für Schritt:

 

Trainiere von...

  • kleinen Bewegungen zu großen Bewegungen
  • Bewegungen der Arme zu Bewegungen der Beine
  • Bewegungen der Extremitäten zu Bewegungen des Rumpfes
  • langsamen Bewegungen zu schnellen Bewegungen
  • eingelenkigen Bewegungen zu mehrgelenkigen Bewegungen

 

Für das folgende Übungsvideo solltest du bereits erste Übungserfahrungen auf dem Balance Board haben. Trainiere bitte immer nach deinem persönlichen Trainingszustand!

 

Ziel-Übung: "Surf a barrel"

Folgender Ablauf sind Übungsbeispiele, wie du die Bewegung "Surf a barrel" auf dem Balance-Board trainieren kannst:

 

1. Kopf nach rechts und links drehen

2. Arme nach rechts und links bewegen

3. Oberkörper nach rechts und links drehen

4. Kniebeugen

 

Trainiere jede Bewegung solange, bis du sie sicher ausführen kannst. Im Anschluss können die einzelnen Schritte zu einem komplexen Bewegungsmuster zusammengefügt werden.

 

5. Surf a barrel

Pin It auf Pinterest

⬇️ KLICK ⬇️

Surf-Fitness mit dem Balance Board

Kommentar schreiben

Kommentare: 0